Lastenanhänger

Deuba Lastenanhänger

Deuba Lastenanhänger bei Amazon

 

  • 16 Zoll Luftbereifung
  • 90 Liter Fassungsvolumen
  • Deichsel und Handgriff

Ein solider kleiner Fahrradanhänger mit StVZO Zulassung, sobald ein Rücklicht installiert wird. Die Plastikwanne ist herausnehmbar, praktisch, wenn sich Einkäufe darin befinden. Das Fassungsvermögen umfasst rund 90 Liter. Da der Lastenanhänger auch Handgriffe besitzt, kann er auch als Handwagen benutzt werden. Die Sicherheitsdrehkupplung ist verzinkt und somit witterungsbeständig. sie wird an der Sattelstütze montiert. Das zugelassene Gesamtgewicht der Ladung ist bei maximal 80 kg angegeben. Anhänger und Wanne lassen sich gut reinigen.

 

TIGGO 16 Zoll Lastenanhänger

Tiggo Lastenanhänger bei Amazon

 

  • 16 Zoll Luftbereifung
  • 70 Liter Fassungsvolumen
  • 2in1 Lastenanhänger und Handwagen

Vielseitig einsetzbarer Fahrradanhänger. Die Kupplung passt an fast jeden gängigen 26 und 28 Zoll Fahrradtypen. Der stabile Stahlrahmen ist klappbar und so der Fahrradanhänger platzsparend zu transportieren oder zu lagern. Aufgeklappt besitzt der Lastenanhänger eine Größe von 69x47x36 cm. Die feste Bodenplatte ist robust und hält auch schwerere Lasten bis maximal 45 kg. Die Montage gestaltet sich sehr schnell und einfach. Werkzeug wird dafür nicht benötigt. Der Lastenanhänger kann auch als Handwagen benutzt werden.

 

DURAMAXX Big-Black Mike Lasten Fahrradanhänger

Duramaxx Big-Black Mike bei Amazon

 

  • bis 40kg belastbar
  • 70 Liter Fassungsvolumen
  • Hochdeichsel für schnelle Montage

Praktischer Lastenanhänger mit einer herausnehmbarer robusten Kunststoffbox, die sich dank der beiden Griffe leicht tragen und anschließend reinigen lässt. Die gegen Stöße unempfindliche Box fasst 70 l bzw. Waren für 40 kg. Das entspricht einer Größe von 2 traditionellen Getränkekisten. Da der Anhänger mit Griffen versehen ist, kann so auch ein größerer Einkauf zu Fuß erledigt werden. Eine im Lieferumfang enthaltene Wasser resistente Plane in wahlweise blau oder schwarz schützt die zu transportierenden waren nicht nur vor Nässe oder Staub, sondern garantiert auch eine verlustfreie Fahrt durch unebenes Gelände. Der Lastenanhänger Big-Mike von DURAMAXX wird mit einen umfassenden Zubehör geliefert.

 

DURAMAXX Mountee Lasten Fahrradanhänger

Duramaxx Mountee bei Amazon

 

  • bis 60kg belastbar
  • 130 Liter Fassungsvolumen
  • 16 Zoll Luftbereifung

Ein unverwüstlicher Lastenanhänger mit einer verhältnismäßig großen Ladefläche für 130 L Volumen oder 60 kg maximale Tragkraft. Die Größe der Ladefläche entspricht 3 herkömmlichen Getränkekisten. Somit eignet sich der Fahrradanhänger für jeden Transport sperriger oder schwerer Gegenstände. Dennoch lässt sich mit ihm sehr gut fahren, das Gewicht ist kaum zu spüren, die Fahreigenschaften bleiben vorhanden. Der Boden besteht aus kreuzweise verschweißtem Flachstahl, daher ist der DURAMAXX Mountee auch für schwerere Lasten ausgelegt. Die mit Luft gefüllten 16″ Räder haben eine gute abfedernde Wirkung bei Unebenheiten. Die wahlweise in blau-schwarz oder rot-schwarz gestaltete Plane schützt die Ladung bei schlechten Wetterbedingungen oder Verlust in unebenem Gelände.

 

Homcom Lastenanhänger

Homcom Lastenanhänger bei Amazon

 

  • bis 40kg belastbar
  • 150 Liter Fassungsvolumen
  • 20 Zoll Luftbereifung

Ein zuverlässiger Fahrradanhänger für schwere oder sperrige Lasten. Die strapazierfähige pflegeleichte Plane besitzt einen Reißverschluss und muss somit nicht jedes Mal ganz vom Fahrradanhänger genommen werden, wenn man etwas hinein oder heraus holen möchte. Die maximale Zuladung beträgt 40 kg. Trotz seiner robusten Konstruktion lässt sich der Homcom Lastenanhänger schnell und einfach in 3 Teile zerlegen und kann bequem und platzsparend transportiert oder gelagert werden.

 

Fahrrad Lastenanhänger Test

Mithilfe eines Lastenanhängers für das Fahrrad lassen sich bequem auch sperrige oder schwere, sowie mehrere Gegenstände gleichzeitig transportieren, für die man sonst ein Auto benötigt hätte. Da jedoch immer mehr Menschen auf eine gesunde Lebensweise und den Schutz der Umwelt achten, steigt auch die Zahl der Fahrradanhänger in unserem Straßenbild. Zeit, sich einmal näher mit diesem Produkt zu beschäftigen.

 

Der Aufbau eines Lastenanhängers

In der Regel besteht ein Fahrradanhänger aus einem stabilen Gerüst aus robustem Stahlrohr. Dieses hat die Eigenschaft, dass es sehr belastbar ist, ohne jedoch selbst viel zu wiegen.
Links und rechts des Gerüstes werden die Räder angebracht. Oftmals handelt es sich dabei um luftgefüllte 16 Zoll Räder, es können jedoch auch je nach Modell größere oder kleinere Räder verwendet werden. Die Hauptsache ist, dass sie leichtgängig sind und sich unterwegs, zum Beispiel an Tankstellen, wieder mit Luft füllen lassen. Bei kleineren und preiswerten Anhängern kann auch eine Vollgummibereifung von 12 1/2 Zoll zum Einsatz kommen. Diese müssen zwar nicht gewartet werden, besitzen aber im Gegenzug auch keine besonders federnde Wirkung. Schlaglöcher sollten daher vorsichtig durch- bzw. gleich ganz umfahren werden, da sonst der Wagen springen kann. Einige Fahrradanhänger besitzen auch nur ein Rad, welches in der Regel hinter dem Gerüst verankert ist und somit das Schlusslicht bildet. Hängt man diesen Lastenanhänger an das Rad, befindet er sich in der Waagerechten. Einrädrige Fahrradanhänger haben ein besseres Fahrgefühl, da der Fahrer das zusätzliche Gewicht kaum spürt. Diese bleiben auch besser in der Spur und neigen weniger zum Umkippen.
Als Ladefläche dient bei vielen Lastenanhängern eine feste Plastikwanne, die einfach in das Stahlgerüst eingehängt und fixiert wird. Viele Anhänger verfügen zusätzlich noch über eine wetterfeste Plane, die auch zur Sicherung der Ladung über die Plastikwanne gespannt werden kann. Andere sehr leichte Lastenanhänger sind so konstruiert, dass die Ladefläche mittels weiterer Stahlrohre mit wenigen Handgriffen aufgeklappt und befestigt wird. Als Wände dient hier eine sehr robuste Bespannung aus wetterbeständigem Stoff. Diese Anhänger haben den Vorteil, dass sie sehr leicht sind und sich bei Nichtgebrauch platzsparend zusammenklappen lassen.
Damit der Lastenanhänger auch als solcher genutzt werden kann, benötigt er eine feste Verbindung zum Fahrrad. Daher verfügen alle Modelle über eine entsprechend lange Deichsel. Das Anhängen an das Fahrrad kann recht unterschiedlich erfolgen. Während einige Modelle sich mit der im Lieferumfang enthaltenen Kupplung an den Gepäckträger oder der Sattelstange hängen lassen, werden andere Produkte an der Achse des Hinterrades befestigt und gesichert.
Allen Lastenanhängern gemein ist das Vorhandensein von starken Reflektoren in gelb und rot, damit der Fahrer auch bei schlechtem Wetter oder Dunkelheit von anderen Verkehrsteilnehmern gut zu sehen ist. Bei Nachtfahrten ist das Anbringen einer zusätzlichen Beleuchtung ratsam, der eigenen Sicherheit wegen.

 

Was macht einen guten Lastenanhänger aus?

Die Qualität der Materialien und ihre Verarbeitung spielt natürlich eine große Rolle. Der eigenen Sicherheit wegen sollte man hier nicht sparen. Verwendet werden sollten nur Markenprodukte, die über eine geprüfte Sicherheit und Qualität verfügen. Diese besitzen ein entsprechendes Gütesiegel.
Vor dem Kauf eines Lastenanhängers sollte man sich ein paar Gedanken darüber machen, für welche Zwecke man diesen hauptsächlich verwenden möchte. Denn danach richtet sich die Größe und das Fassungsvermögen des benötigten Modells.
Die Anhängerkupplung ist während des Gebrauchs enormen Kräften ausgesetzt. Daher sollte sie nicht nur robust und zuverlässig sein, sondern auch witterungsbeständig.
Ein möglichst leichtes Gewicht erspart Kräfte beim Fahren. Größere Räder erleichtern die Fahrt auf unebenen Strecken. Der Schwerpunkt des Hängers sollte möglichst niedrig sein, um ein Umkippen zu verhindern.
Von Vorteil ist, wenn man einen Lastenanhänger für das Fahrrad nicht nur als solchen verwenden, sondern auch als herkömmlichen Handwagen benutzten kann. Das erhöht die Einsatzmöglichkeiten und lastet das Gerät zusätzlich aus.

 

Die Vor- und Nachteile eines Lastenanhängers

Ein Lastenanhänger hat, wie alle Dinge im Leben, natürlich auch gewisse Vorzüge und Nachteile. Mit seiner Hilfe lassen sich große Einkäufe oder schwere Gegenstände transportieren. Der gesicherte Transport im Anhänger ist gegenüber den Einkaufstaschen am Lenker nicht nur sicherer für den Straßenverkehr, sondern auch sicherer für Ihre Gesundheit. Nicht zu vergessen, dass das Fahren mit Taschen am Lenker verboten ist. Zu bedenken ist auch, dass ein Fahrradanhänger bei Nichtgebrauch einen gewissen Platz zur Aufbewahrung benötigt. Wer davon nicht viel zur Verfügung hat, sollte auf Modelle zurückgreifen, die zusammenklappbar und somit platzsparend sind.

 

Für wen eignet sich ein Lastenanhänger?

Ein Lastenanhänger ist für alle geeignet, die sich gerne fit halten und daher viel mit dem Fahrrad unterwegs sind. Je nach Ausführung eignet sich ein Anhänger für das Fahrrad auch für den Transport von Kindern und Haustieren. Besonders nützlich sind Lastenanhänger bei Wochenendeinkäufen sowie für den Transport von sperrigen Gegenständen sowie mehrtägigen Fahrradtouren.

 

Gesetzliche Richtlinien

In Deutschland gibt es bis jetzt keine eigenen Vorschriften für die Nutzung von Fahrradanhängern. Es gelten die Straßenverkehrsordnung und die Bestimmungen zur Hängernutzung am Auto. Wichtig ist, auf die ausreichende Beleuchtung zu achten. Vorgeschrieben sind mindestens 2 gelbe Reflektoren pro Rad und ein rotes Rücklicht, welches idealerweise mit einer Batterie betrieben werden sollte. Außerdem gehören an einen Lastenanhänger pro Seite und Rückseite je 2 weiße Reflektoren. Bei Fahrradanhängern für den Transport für Kinder müssen pro Sitzplatz ein Sicherheitsgurt zum Anschnallen vorhanden sein. Die Räder müssen so gesichert sein, dass Kinder während der Fahrt nicht hineingreifen können. Wer mit seinem Fahrrad plus Anhänger auch im Ausland fahren möchte, sollte sich vor dem Start nach den dort geltenden Bestimmungen informieren, um vor Überraschungen gefeit zu sein.